Home | Impressum | Sitemap | KIT

Maßnahmen im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung

  • Freiwillige Vorsorgeuntersuchungen und individuelle ärztliche Beratungen ergänzend zu den arbeitsmedizinischen Pflichtuntersuchungen.
  • Maßnahmen in der Wiedereingliederung
  • Vorsorgeaktionen, z.B. Darmkrebs-Früherkennung
    Für dieses Projekt erhielten die Medizinischen Dienste den Felix-Burda-Award 2011 in der Kategorie Prevention at work.
  • Impfungen
    • Reiseimpfungen
      Die Medizinischen Dienste bieten allen Mitarbeitern bei dienstlichen Fernreisen eine umfassende reisemedizinische Beratung
      und die für das Reiseland empfohlenen Impfungen an. Ein Termin zur Impfberatung sollte frühzeitig, spätestens aber 4
      Wochen vor Reiseantritt über die Sekretariate der Medizinischen Dienste (Campus Nord: 22069, 22067, 22072;
      Campus Süd: 44313) vereinbart werden.
    • Impfaktionen
      Betriebliche Grippeschutzimpfung alljährich zu Beginn des Winterhalbjahres.
  • Angebote zur Gesundheitsförderung zu verschiedenen Themen, wie
    • Ernährung (Vorträge, Kurse, individuelle Beratung)
    • Sportbezogene Untersuchungen und Beratungen
    • Tabakentwöhnung
    • Organisation von Gesundheitssportkursen wie z.B. Rückenfit
  • Hautschutz im Betrieb
    Die Haut als größtes Organ des menschlichen Körpers steht in direktem Kontakt zur Umwelt und ist daher vielfältigen
    Einwirkungen, insbesondere im beruflichen Umfeld, ausgesetzt. Neben technischen und organisatorischen Schutzmaßnahmen
    spielt der persönliche Hautschutz eine entscheidende Rolle. Bei Hautproblemen oder Fragen zu Hautschutz, Hautreinigung und
    Hautpflege stehen Ihnen die Medizinischen Dienste gerne beratend zur Seite (Hautschutzplan und Hautschutzpräparate,
    Hautschutzplan englisch (skin protection).

  • Netzwerk Gesundheit (Plakat)
    In Zusammenarbeit mit dem betrieblichen Netzwerk Gesundheit  Planung und Organisation der betrieblichen Gesundheitsförderung, Durchführung von Gesundheitstagen und Aktionen mit Bezug zu aktuellen Gesundheitsthemen.