Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

COVID-19-Reisewarnung des Auswärtigen Amtes (15.06.2020)

(english version below)

Vor nicht notwendigen, touristischen Reisen ins Ausland, außer
- in die Mitgliedstaaten der Europäischen Union (
Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland*, Frankreich, Irland, Italien, Luxemburg, Niederlande, Griechenland, Kroatien, Lettland, Litauen, Malta, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Schweden*, Slowakei, Slowenien, Spanien*, Tschechien, Ungarn, Republik Zypern),
- in Schengen-assoziierte Staaten (Island, Liechtenstein, Norwegen*, Schweiz) und
- in das Vereinigte Königreich von Großbritannien und Nordirland
wird derzeit gewarnt. Dies gilt vorerst bis einschließlich 31. August 2020.

Eine vorzeitige Aufhebung der Reisewarnung wird im länderspezifischen Einzelfall gesondert bekannt gegeben.
(*Die Aufhebung der Reisewarnung kann durch nationale Einreisesperren, die über den 15. Juni 2020 hinaus bestehen bleiben, oder durch Nichterfüllung der Pandemiekriterien verzögert werden. Überschreitet ein Land die Neuinfiziertenzahl im Verhältnis zur Bevölkerung von weniger als 50 Fällen pro 100.000 Einwohner kumulativ in den letzten 7 Tagen, bleibt die Reisewarnung bestehen oder wird wieder ausgesprochen. Dies gilt aktuell für Schweden.)

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-gesundheit/gesundheit-fachinformationen/reisemedizinische-hinweise/Coronavirus

Coronavirus / Covid-19: Reisewarnung des Auswärtigen Amtes für Staaten außerhalb der EU/Schengen-Gebiet

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/covid-19/2296762

Informationen des RKI zur Ausweisung internationaler Risikogebiete (Stand 15.06.2020)

Vom RKI werden aktuell Gebiete, in denen ein erhöhtes Risiko für eine Infektion mit SARS-CoV-2 besteht, ausgewiesen:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

Für Einreisende in die Bundesrepublik Deutschland, die sich zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb der letzten 14 Tage vor Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben, kann gemäß den jeweiligen Quarantäneverordnungen der zuständigen Bundesländer, eine Pflicht zur Absonderung bestehen.

Bitte beachten Sie: Die Bundesregierung prüft fortlaufend, inwieweit Gebiete als Risikogebiete einzustufen sind. Daher kann es auch zu kurzfristigen Änderungen, insbesondere zu einer Erweiterung dieser Liste, kommen. Bitte prüfen Sie unmittelbar vor Antritt Ihrer Reise, ob Sie sich innerhalb der letzten 14 Tage vor Einreise nach Deutschland in einem dieser Gebiete aufgehalten haben. In diesen Fällen müssen Sie mit einer Verpflichtung zur Absonderung rechnen

Weitere Informationen für Reisende und Pendler:

https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/corona-regelungen-1735032

Quarantäne bei Einreisen nach Deutschland nach mehrtägigem Aufenthalt in einem EU-Mitgliedsstaat, einem Schengen-assoziierten Staat oder dem Vereinigten Königreich:

Hier sprechen Bund und Länder eine Quarantäneempfehlung aus, wenn der jeweilige Staat eine hohe Neuinfiziertenzahl im Verhältnis zur Bevölkerung (mehr als 50 Fälle pro 100 000 Einwohner kumulativ in den letzten sieben Tagen) aufweist. Karte siehe hier:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Quarantaene_Einreisen_Deutschland.html

Handzettel Reiseinformation (in Deutsch, Englisch, Türkisch), Stand 15.06.2020

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Transport/Handzettel.pdf?__blob=publicationFile

Nicht unbedingt notwendige dienstliche Reisen sollten weiterhin unterbleiben. Besprechen Sie mit Ihrem Vorgesetzten, welche Reisen derzeit unbedingt dienstlich geboten sind und welche auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden können.

 

 

COVID-19 travel warning of the Federal Foreign Office (15.06.2020)

Before not necessary, tourist trips abroad, except
- to the Member States of the European Union (Austria, Belgium, Bulgaria, Croatia, Cyprus, Czech Republic, Denmark, Estonia, Finland*, France, Hungary, Ireland, Italy, Luxembourg, Netherlands, Greece, Latvia, Lithuania, Malta, Poland, Portugal, Romania, Slovakia, Slovenia, Spain*, Sweden*, Republic of Cyprus)
- in Schengen associated countries (Iceland, Liechtenstein, Norway*, Switzerland) and
- to the United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland
is currently being warned. This applies for the time being up to and including 31 August 2020.

An early cancellation of the travel warning will be announced separately in country-specific individual cases.
(*The lifting of the travel warning may be delayed by national entry bans that remain in place beyond 15 June 2020 or by failure to meet the pandemic criteria. If a country exceeds the number of newly infected persons in relation to the population of less than 50 cases per 100,000 inhabitants cumulatively in the last 7 days, the travel warning will remain in force or will be issued again. This currently applies to Sweden).

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/reise-gesundheit/gesundheit-fachinformationen/reisemedizinische-hinweise/Coronavirus

Coronavirus / Covid-19: Travel warning issued by the Federal Foreign Office for countries outside the EU/Schengen area

https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/covid-19/2296762

Information of the RKI on the designation of international risk areas (status 15.06.2020)

The RKI is currently identifying areas where there is an increased risk of infection with SARS-CoV-2:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

Persons entering the Federal Republic of Germany who have been in a risk area at any time during the last 14 days before entry may be required to be isolated in accordance with the respective quarantine regulations of the competent federal states.

Please note: The Federal Government is constantly examining to what extent areas are to be classified as risk areas. For this reason, there may be changes at short notice, in particular an extension of this list. Please check immediately before you start your journey whether you have stayed in one of these areas within the last 14 days before entering Germany. In these cases you must expect to be obliged to separate

More information for travelers and commuters:
https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/corona-regelungen-1735032

Quarantine when entering Germany after a stay of several days in an EU member state, a Schengen associated state or the United Kingdom:

Here the Federal Government and the Länder issue a quarantine recommendation if the respective state has a high number of newly infected persons in relation to the population (more than 50 cases per 100,000 inhabitants cumulatively in the last seven days). See map here:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Quarantaene_Einreisen_Deutschland.html

Flyer travel information (in German, English, Turkish), status 15.06.2020

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Transport/Handzettel.pdf?__blob=publicationFile

Business trips that are not absolutely necessary should continue to be avoided. Discuss with your supervisor which trips are currently essential for business and which can be postponed to a later date.