Absonderung/Quarantäne/Hinweise für Infizierte und Kontaktpersonen

English version below

Bei Corona-verdächtigen Symptomen sollen die betroffenen Beschäftigten zu Hause bleiben bzw. bei Auftreten während der Arbeit sofort nach Hause gehen und ihren Hausarzt oder Hausärztin informieren.

Da jegliche Atemwegsbeschwerden, auch ein alleiniger Schnupfen, Ausdruck einer SARS-CoV-2-Infektion sein kann, sollten auch Personen, bei denen der Hausarzt oder die Hausärztin einen Test nicht befürwortet, sich trotzdem so verhalten, dass Übertragungen verhindert werden, falls sie doch eine COVID-19-Erkrankung hätten.

Eine AU-Bescheinigung kann nach telefonischer Beratung durch den Hausarzt oder die Hausärztin für bis zu 7 Tage ausgestellt und per Post zugesandt werden. Bei Bedarf ist eine Verlängerung per Telefon einmalig um bis zu weitere 7 Tage möglich.

Bei der Kontaktpersonennachverfolgung durch die Gesundheitsämter in Baden-Württemberg wurde aufgrund der derzeitigen Überlastung ab Oktober 2021 ein Strategiewechsel eingeleitet (Ausnahme "Omikron-Fälle", s.u.):  

Positiv getestete bzw. erkrankte Personen werden nicht mehr routinehaft nach ihren zurückliegenden Kontakten befragt. Die Ermittlung enger Kontaktpersonen eines Falls wird auf die Frage beschränkt, ob Kontakt zu vulnerablen Personen oder Personengruppen bestand oder ob die Person in einer entsprechenden Einrichtung (z.B. Pflegeheim) tätig ist. Das heißt, infizierte Personen sollten enge Kontaktpersonen – z.B. am Arbeitsplatz - selbst informieren, damit diese die entsprechenden Schutzmaßnahmen wie Testen und Einschränkung sozialer Kontakte ergreifen können. Enge Kontaktpersonen außerhalb des eigenen Haushaltes (z.B. Arbeitskollegen) sind allerdings nur dann zur Absonderung verpflichtet, wenn ihnen die zuständige Behörde eine Mitteilung macht.

Ab dem 02.05.2022 gilt eine neue Corona Verordnung „Absonderung“  wonach die Isolation für Personen, die positiv auf Corona getestet wurden, im Regelfall nur noch fünf Tage beträgt: § 3 Absonderung von positiv getesteten Personen
(1) Positiv getestete Personen müssen sich unverzüglich nach Kenntnisnahme des positiven PCR- oder Schnelltestergebnisses in Absonderung begeben. Ein weiteres positives PCR- oder Schnelltestergebnis begründet bis zum 15. Tag nach dem Erstnachweis des Erregers keine erneute Absonderungspflicht.
(2) Die Absonderung endet frühestens fünf Tage nach dem Erstnachweis des Erregers, sofern seit 48 Stunden Symptomfreiheit besteht, spätestens jedoch nach zehn Tagen. Wurde der Erstnachweis des Erregers mittels Schnelltest vorgenommen, endet die Absonderung bereits mit dem Vorliegen eines zeitlich darauffolgenden negativen PCR-Testergebnisses.

 

Isolation/Quarantine/Information for Infected Persons and Their Contacts

In case of COVID-typical symptoms, persons should stay at home or, when these symptoms develop at work, go home immediately and inform their family physician.
As any respiratory symptoms, also sneezing alone, may be caused by a SARS-CoV-2 infection. Also persons, who are not recommend to undergo testing by their physicians should behave such that the spread of infection, if any, would be prevented. A certificate of the incapacity to work (AU-Bescheinigung) may be issued for up to seven days by your physician after a consultation by phone and will be sent to you by ordinary mail. If necessary, an extension by another seven days may be requested by phone.

Due to the heavy workload of health authorities in Baden-Württemberg, the contact tracing strategy changed in October 2021 (Exception: "Omikron", see below):

Positively tested or ill persons are no longer asked for their recent contacts as a matter of routine. Identification of close contacts of an infected person is limited to the question of whether he or she had contact to vulnerable persons or groups of persons or whether the infected person works at a corresponding facility (e.g. care facility). Household members of the infected person are continued to be identified.

This means that infected persons should inform close contacts, e.g. at their workplace, on their own so as to enable them to take the necessary protection measures, such as testing or limitation of social contacts. However, close contacts outside of the own household (e.g. colleagues at work) are only obliged to self-isolate, if they are informed accordingly by the health authority.

Leaflets of the Ministry of Social Affairs on what to do in case of a positive test result:

My PCR test is positive

My rapid test is positive

My self-test is positive