Home | Impressum | Sitemap | KIT

Strahlenschutzmedizin / RSZ

 

Strahlenpass

  • Strahlenschutzuntersuchungen gemäß
    Strahlenschutz- und Röntgenverordnung

  • Strahlenunfallambulanz
    Erstversorgung bei Strahlenunfällen:
    • äußere lokale und generalisierte Strahlenbelastung
    • Hautkontaminationen
    • Inkorporationen
    • kontaminierte Wunden

 

  • Personendekontamination:
    spezielle Entfernung von radioaktiver Kontamination der Körperoberfläche 

  • Wundmessplatz:
    Lokalisation von Kontaminationen im Bereich offener
    Wunden insbesondere Transurane (Alpha-Strahler)

  • Regionales Strahlenschutzzentrum (RSZ):
    Berufsgenossenschaftliche Anlaufstelle im Sinne der medizinischen 
    Betreuung bei betrieblichen Strahlenunfällen gemäß § 60 StrlSchV bzw.
    § 37 RöV für Baden-Württemberg und Südhessen

  • Liaison Institut des REMPAN Netzwerks der Weltgesundheitsorganisation (WHO):
    (REMPAN: Radiation Emergency Medical Preparedness and Assistance
    Network of Collaborating Centers)

  • Weiterbildung und Fortbildung ermächtigter Ärzte nach StrlSchV und RöV

 

Wundmessplatz

Personendekontamination

Personendekontamination                                                             Wundmessplatz