Home | Impressum | Sitemap | KIT

Ambulanz und Notfallmedizin

Erstversorgung bei Unfällen

Das Aufgabengebiet der Ambulanz der

Medizinischen Dienste erstreckt sich über die

Erstversorgung bei Unfällen vor Ort, akuten

Erkrankungen und sonstigen aktuellen Beschwerden.

Die therapeutischen Maßnahmen reichen von der 

ärztlichen Notfallversorgung, Verabreichung von

Medikamenten, Beratung, Versorgung mit Verbänden

bis hin zu physikalisch-therapeutischen Maßnahmen in

Form von Reizstrom, Mikrowelle, Traktionsbehandlung,

Ultraschall, Rotlicht und Inhalationen. Bei Bedarf erfolgt

die Weiterleitung an Krankenhäuser oder weiterbehandelnde

Kassenärzte.

 

 

 

Erstversorgung akuter Erkrankungen

Physikalische Therapie
Physikalische Therapie                                                                              Erstversorgung akuter Erkrankungen

 

 

Notfall-Einsatzfahrzeug

Sanitätstrupp

Im Rahmen der notfallmedizinischen

Erstversorgung, insbesondere bei

Großschadensereignissen, steht der Ambulanz der

Medizinischen Dienste ein Sanitätstrupp

unterstützend mit zehn Mitarbeitern mit

notfallmedizinischer Ausbildung zur Verfügung.